Hebamme Eva Mohaupt

Nachsorge & Betreuung *** 2017 sind leider alle Termine ausgebucht***

Sobald Sie wissen, dass Sie schwanger sind, sollten Sie mit einer Hebamme Kontakt aufnehmen. Wir Hebammen sind die Fachfrauen rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett und unsere Leistungen, wie Beratung, Hilfe bei Beschwerden, Geburtsvorbereitungskurse, Wochenbettbetreuung, Stillberatung und Rückbildungsgymnastikkurse werden von den Krankenkassen bezahlt.

 

Ich biete Ihnen schon in der Schwangerschaft ein individuelles Vorgespräch an. In diesem Gespräch können Sie mich kennenlernen und ich beantworte Ihnen gern alle Fragen, die Ihnen auf dem Herzen liegen. Wenn Sie sich für mich als „Nachsorge-Hebamme“, also für die Betreuung im Wochenbett, entscheiden, erledige ich dann auch gleich den „Papierkram“, also lege eine Karteikarte mit Ihren Daten, Ihrer Krankengeschichte und dem bisherigen Verlauf der Schwangerschaft an. Dann können wir uns nach der Geburt ganz auf Sie und Ihr Kind konzentrieren.

 

Wenn Ihr Kind geboren ist und Sie wissen, wann Sie wieder nach Hause entlassen werden, melden Sie sich bitte kurz bei mir und wir können dann den ersten Termin für die Nachsorge vereinbaren. In der Regel lasse ich die frisch gebackenen Eltern mit Ihrem Neugeborenen erst mal in Ruhe daheim ankommen und besuche Sie dann am nächsten Tag.

 

Während des Wochenbetts achte ich auf eine regelrechte Rückbildung der Gebärmutter, zeige Ihnen erste Übungen zur Sensibilisierung und Kräftigung des Beckenbodens und stehe Ihnen bei Fragen und Beschwerden mit Rat und Tat zur Seite. Ich helfe Ihnen beim Anlegen des Kindes, gebe Tipps zur Pflege der Brust, oder berate Sie bezüglich Muttermilchersatznahrung, falls Sie nicht stillen möchten. Auch für Sorgen und Ängste, Unsicherheiten oder Zweifel habe ich stets ein offenes Ohr und nehme mir gern Zeit Ihnen zuzuhören.

 

Ihr Kind werden wir bei meinen Besuchen anfangs immer zusammen wickeln und wiegen. So sehen wir, ob der Nabel gut verheilt, ob es vielleicht besonders pflegebedürftige Hautstellen hat, ob es gut zunimmt und ob es gut ausscheidet. Ich gebe Ihnen Tipps zur richtigen Körperpflege Ihres Babys, helfe Ihnen beim ersten Baden und beantworte alle Fragen rund ums Kind.

 

Je älter Ihr Baby wird, desto sicherer werden Sie im Umgang mit Ihrem Kind und desto größer werden die Abstände zwischen meinen Besuchen. Ich verstehe Hebammenhilfe als Hilfe zur Selbsthilfe. Ich bin für Sie da, so oft Sie mich brauchen und nehme mir Zeit für alle Fragen. Aber sobald ich sehe, dass alles gut läuft, ziehe ich mich zurück und lasse Sie einfach machen.

 

Sollten Sie auch nach dem Abschluss der Wochenbettbetreuung, was normalerweise nach 8 Wochen (bzw. nach 16 Kontakten, die von der Krankenkasse bezahlt werden) der Fall ist, noch Fragen zur Säuglingsernährung, z.B. bei der Einführung von B(r)eikost, oder Stillprobleme haben, stehen Ihnen nochmals 8 Kontakte – entweder telefonisch oder als Hausbesuch – zu, die von der Krankenversicherung bezahlt werden. Sollte dies nicht ausreichen, weil es größere Probleme gibt, kann Ihnen Ihr Frauenarzt/Ihre Frauenärztin oder der Kinderarzt/die Kinderärztin ein Rezept für weitere Hebammenhilfe ausstellen.

 

Ich freue mich, wenn ich Sie im Wochenbett begleiten darf und verspreche Ihnen eine liebevolle, geduldige und kompetente Betreuung.

 

*** 2017 sind leider alle Termine ausgebucht***

Sprechzeiten:

 

Montag bis Freitag

9:00 - 19:00 Uhr

Bauch- & Babytreff:

 

Freitags, von 09:30 bis 11:30 Uhr

am 03.03., 07.04., 05.05., 02.06., 01.09., 06.10., 03.11., 01.12.

 

Krabbelgruppe:

 

Krabbelgruppe "Die Kleinen"

(Alter: 3 - 8 Monate)

Mittwochs von 09:15 - 10:15 Uhr

 

Krabbelgruppe "Die Großen"

(Alter: 9 - 15 Monate)

Mittwochs von 10:30 - 11:30 Uhr

 

Weitere

Kurse und Termine:

 

 

Kontakt:

 

Eva Mohaupt

Rosenstraße 7

76599 Weisenbach

Telefon / WhatsApp: 0 15 25 - 3 415 587

post@hebamme-weisenbach.de